10 Sep

MittwochsBox #45: Gözleme gefüllt mit Kartoffeln und Schafskäse…

Wenn ich etwas mache, dann erwarte ich von mir selbst immer 100%ige Genauigkeit und Perfektion! Ich kann es nicht leiden, wenn man etwas halbherzig macht! Entweder man macht es mit Ehrgeiz und Genauigkeit oder man lässt es bleiben. Dazu zählt bei mir nicht nur meine Genauigkeit und Perfektion im Beruf, nein auch zu Hause, im Alttag und in der Küche gelten diese Prinzipien. Manchmal treibe ich mich aber genau damit auch ein bisschen in den Wahnsinn…wie vergangenen Sonntag mal wieder passiert, da wurde ich einfach zur Furie in der Küche!

Angefangen hatte es bereits mit dem Mittagessen, ich hatte da in einer Zeitschrift so ein tolles Rezept entdeckt, gebratene Kartoffeln, später kam Radicchio hinzu, kurz mit angebraten und mit Salz & Pfeffer gewürzt. Oben drüber kam etwas Hüttenkäse der ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt wurde. Ich hatte mir aus dem Rezept einiges versprochen, aber irgendwie war es absolut langweilig und hat mir beim Mittagessen nicht wirklich gefallen. Da hätte ich lieber Bratkartoffeln mit Rührei essen sollen…

wpid-Goezleme_Kartoffel_Schafskaese_3-2014-09-10-07-00.jpg

Wie bereits schon mal erwähnt bereite ich meine MittwochsBox immer Sonntags zu, da ich da genügend Ruhe zum Kochen und Fotografieren habe. Für die MittwochsBox #45 zum Thema Länderküche – Türkei hatte ich es dann doch irgendwie voll verpennt meine Kollegen auf der Arbeit bezüglich Rezepten zu interviewen. Ich durchstöberte also ein paar türkische Rezepte und bin zu guter letzt auf Gözleme gestoßen! Bei Gözleme handelt es sich um eine Art gefüllte Pfannkuchen die in der Pfanne ausgebacken werden.

In Deutschland sind sie noch nicht so sehr bekannt, am häufigsten begegnet man Gözleme gefüllt mit Schafskäse und Spinat, oder aber nur mit Schafskäse. Man kann sie aber zum Beispiel auch mit Kartoffeln füllen und genau das habe ich gemacht. Gözleme gefüllt mit Kartoffeln und Schafskäse! In das Original Teig-Rezept kommt Joghurt rein, wie Ihr aber ja vielleicht am Montag gelesen hab verzichte ich mittlerweile komplett auf Kuhmilch und Joghurt. Die zwei TL Joghurt im Teig hätten mir zwar nicht geschadet, aber ich hatte keine Lust einen ganzen Becher Joghurt zu kaufen, der wäre sonst wahrscheinlich schlecht geworden.

Also hatte ich überlegt die zwei TL Joghurt im Teig durch einen TL Olivenöl zu ersetzen. Grundsätzlich hat das auch eigentlich ganz gut funktioniert…bis der Zeitpunkt des Ausrollen kam. Der Teig war so super klebrig, das ich gefühlt noch Tonnen an Mehl hinzugetan habe und irgendwie hatte ich das Gefühl, selbiger wollte gar nicht trockener werden. Das ausrollen ging schief! Immer wenn ich dachte, „so jetzt passt es“, habe ich schon mal ein Gözleme gefüllt und zugeklappt, aber dann ist es mir aber beim Versuch von der Unterlage zu lösen kaputt gegangen. Ich fluchte und hüpfte wie eine Furie durch die Küche…. 😉 So was ärgert mich dann immer ganz massiv! 

wpid-Goezleme_Kartoffel_Schafskaese_2-2014-09-10-07-00.jpg

Am Ende sind dann doch ein paar hübsche Gözleme herausgekommen und wollten sich vor die Kamera stellen. Jedoch weiss ich absolut nicht mehr, wie viel Mehl ich in den Teig getan und ob ich nicht vielleicht doch zu viel Wasser verwendet habe, denn ich war nachher so genervt, dass ich nur noch ein schönes Ergebnis bekommen wollte. Daher gibt es heute leider kein vollständiges Rezept, sondern nur ein Rezept für die Füllung.

Nehmt für den Teig das Rezept von Kochen mit Genuss. Für die Füllung habe ich 200g kleine Schmorrkartoffeln gewaschen, halbiert und ganz klein gewürfelt. Diese habe ich in einer heißen Pfanne in Olivenöl schön gar und goldbraun gebraten. Mit Salz & Pfeffer würzen. Anschließend 200 g Feta aus Schafsmilch (in meinem Fall laktosefrei) klein gewürfelt und mit den Kartoffelwürfeln gemischt.

Den Teig zu dünnen, runden Fladen ausrollen, mit der Kartoffel-Schafskäse-Masse belegen, die andere Teighälfte darüber schlagen und die Enden mit einer Gabel zusammendrücken. In einer heißen Pfanne in Olivenöl ausbacken. Anschließend auf einem Teller abkühlen lassen oder aber direkt warm servieren.

wpid-Goezleme_Kartoffel_Schafskaese_1-2014-09-10-07-00.jpg

Am nächsten Morgen in die LeckerBox füllen! Zusätzlich gab es in meiner LeckerBox: Brokkoli (gekocht), kleine Tomaten, Möhren, Apfel, eine Feige, eine Pflaume und als Deko ein paar Basilikumblätter.

Gözleme wird es mit Sicherheit noch mal geben, aber dann muss das mit dem Teig-Rezept was werden. Die Kombination der Füllung mit Kartoffeln und Schafskäse hat mir sehr gefallen, denn sie waren sehr, sehr lecker!

Jetzt bin ich aber mal gespannt, was Ihr Euch so für die MittwochsBox #45 habt einfallen lassen, zeigt her Eure Kreationen. Von heute bis zum 24.09 könnt Ihr Eure MittwochsBox zum Thema Länderküche – Türkei noch hier verlinken! Das genaue Thema mit den Regeln findet Ihr noch mal hier.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

3 Gedanken zu „MittwochsBox #45: Gözleme gefüllt mit Kartoffeln und Schafskäse…

  1. [lach] Ja, Kartoffeln und Hüttenkäse sind gemeinsam schon ein Garant für extra milden Geschmack… Ich ziehe mich in solchen Fällen gern mit einer ordentlichen Prise Chillie aus der Affaire 😉
    Ich hatte auch so eine schöne Feige, sie war aber so knallreif, dass sie bereits am Sonntag „Honig“ abgetropft hat und nicht mehr warten konnte, bis ich mal „meine Türkei“ in die Box packe bzw. esse. Heißt, ich mach mal wieder bei der Mittwochsbox mit, ohne Feige 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, Emailadresse und Website) durch diese Website einverstanden.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.