12 Jan

Tortillas gefüllt mit Grünkohl und Kidney-Bohnen…

Na habt Ihr Tortillas gemacht am Wochenende, oder zumindest alle Zutaten für die Fladen gekauft? Na dann wollen wir mal loslegen und ich zeige Euch meine erste Füllung: Grünkohl, Kidney-Bohnen in Tomatensauce, Avocado, Tomaten und etwas frische Petersilie. Das ich mal so verrückt nach Grünkohl sein könnte wie ich es im Moment bin, hätte ich auch vor einem Jahr nicht gedacht, aber der Kale-Salad hat es mir angetan. Für alle die den Post mit den Tortillas aus Dinkelmehl verpasst haben, die findet Ihr hier.

Für diese Füllung benötigt Ihr zusätzlich zu den Zutaten für die Kidney-Bohnen noch: frischen Grünkohl (Menge nach Belieben), 1 Avocado (noch leicht fest), Cocktailtomaten, frisches Bund Petersilie, 1 Zitrone, Salz & Pfeffer

wpid-Dinkel_Tortillas_Gruenkohl_2-2015-01-12-07-00.jpg

Rezept für Kidney-Bohnen in Tomatensauce:

    • 150 g getrocknete Kidney-Bohnen (alternativ welche aus der Dose)
    • 400 g passierte Tomaten (Flasche oder Dose)
    • 1 kleine Schalotte
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 TL milder Senf
    • 2 TL Ahornsirup
    • 1 Msp. Nelkenpulver
    • 1 Msp. Zimt

Die Kidney-Bohnen über Nacht in Wasser einweichen (ca. 12 Stunden). Am nächsten Morgen die Einweichflüssigkeit weg gießen und mit frischem Wasser in einen Topf geben. Die Bohnen jetzt ca. 1 Stunde kochen bis sie gar sind. Die Schalotte schälen und klein würfeln, das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel kurz andünsten. Mit den passierten Tomaten ablöschen, ggf. noch etwas Wasser zum ausspülen der Dose oder Flaschen verwenden und zusätzlich in die Pfanne geben. Den Senf, Ahornsirup, das Nelkenpulver und den Zimt hinzugeben und umrühren. Zuletzt die Bohnen hinzugeben und ca. 30-40 Minuten köcheln lassen bis die Sauce Dickflüssiger wird.

Anschließend werden die Bohnen zum füllen der Tortilla verwendet, entweder warm und kalt.

wpid-Dinkel_Tortillas_Gruenkohl_1-2015-01-12-07-00.jpg

Kauft für dieses Rezept so viel Grünkohl ein, wie Ihr möchtet und verwenden könnt. Zupft ihn vom Strunk und wascht ihn ordentlich, lasst ihn etwas abtropfen und schneidet ihn dann mit dem Messer klein, ähnlich wie einen anderen Kohl für Salat. Gebt ihn in eine Schüssel, gebt etwas Salz & Pfeffer hinzu und knetet die Gewürze mit den Händen ordentlich ein. Jetzt lasst den Grünkohl ca. 30 Minuten stehen, so dass die Gewürze einziehen können.

In der Zwischenzeit schneidet Ihr eine Avocado, die nicht ganz so weich ist, in Stücke, träufelt etwas Zitronensaft darauf, so dass sie nicht braun wird und gebt Salz, Pfeffer und etwas frisch geschnittene Petersilie hinzu. Schneidet kleine Cocktailtomaten in Scheiben und stellt beides beiseite.

Sobald die Tortillas und die Bohnen fertig sind, gebt alles auf Euren Tortilla-Fladen und rollte sie zusammen. Entweder esst Ihr sie warm zu Mittag, oder pack sie kalt für die LunchBox ein.

So, am Mittwoch habe ich dann nochmal ein Rezept mit Tortilla-Fladen für Euch…

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.