14 Jan

LeckerBox #98: Quesadilla mit Zucchini, Tomaten und Käse…

Quesadilla sind meist mit Käse und weiteren Zutaten gefüllte Tortillas, die in der Mitte zugeklappt werden und dann in der Pfanne oder im Ofen gebacken werden. Bereits in der letzten Woche habe ich Euch das Rezept meiner Dinkel-Tortillas verraten und am Montag gab es mit Grünkohl und Kidney-Bohnen gefüllte Tortillas. Heute habe ich dann noch eine weitere Idee für Euch: Quesadilla gefüllt mit Zucchini in etwas Tomatensauce, frischen Tomaten und Parmesan.

Da das hier nicht wirklich als Rezept gelten kann, werde ich Euch das in einem kleinen Text zusammenschreiben. Schneidet 1-2 mittelgroße Zucchini in Scheiben, erhitzt etwas Olivenöl in der Pfanne und gebt die Zucchini hinzu. Dünstet Sie etwas an, bis sie gar, aber nicht zu braun und matschig werden. Gebt noch etwas Salz, Pfeffer und getrockneten Oregano hinzu. Anschließend gebt Ihr 1EL Tomatenmark hinzu und schüttet es mit etwas Wasser auf. Jetzt lasst Ihr das Ganze ein bisschen köcheln bis die Tomatensauce wieder dickflüssiger wird. Schneidet kleine Tomaten in Scheiben und reibt etwas frischen Parmesan.

wpid-Quesadilla_1-2015-01-14-07-00.jpg

Den Tortilla-Teig bereitet genau so zu, wie hier bei den Dinkel-Tortillas, rollt 8 Fladen aus. Gebt den Fladen in die Pfanne. Genau wie beim original Rezept wartet Ihr bis er Bläschen bildet und leicht braun wird. Wendet den Tortilla-Fladen, und dann belegt direkt die obere Hälfte mit der Zucchini-Tomaten-Masse, frischen Tomatenscheiben und Parmesan. Klappt den Fladen zu, wendet den zugeklappten Fladen. Jetzt backt Ihr so lange, bis Euch die äußere Farbe gefällt und der Käse geschmolzen ist. Legt die fertigen Quesadilla übereinander auf einen Teller, dann bleiben sie noch etwas warm. 

Ihr könnt sie direkt servieren und warm essen (ich habe sie zudem noch in Dreiecke geschnitten), oder aber Ihr lasst Sie komplett erkalten, verpackt sie luftdicht und gebt sie bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank. Am Morgen kommen sie dann in die LunchBox.

Man kann die Quesadilla zudem auch gut am nächsten Tag im Backofen nochmal aufwärmen. 

wpid-Quesadilla_2-2015-01-14-07-00.jpg

In meiner MittagsBox waren zusätzlich noch ein paar Birnen-Stücke, Clementinen-Stücke, Nüsse und kleine Tomaten.

Habt Ihr noch andere Ideen, was man aus Tortilla-Fladen machen kann und die gut für die LunchBox geeignet sind? Dann mal her mit Euren Ideen, ich bin gespannt.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Ein Gedanke zu „LeckerBox #98: Quesadilla mit Zucchini, Tomaten und Käse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.