18 Mrz

3 Jahre LeckerBox

wpid-3Jahre_Logo-2015-03-15-07-00.jpg3 Jahre LeckerBox auf dem Blog und 3 1/2 Jahre LeckerBox im „Real Life“! Wenn ich so bewusst darüber nachdenke, ist es schon eine ganz schön lange Zeit, in der ich Essen in Boxen packe und mit zur Arbeit nehme. Es kommt mir jedoch überhaupt nicht so vor, als wenn es wirklich schon über 3 Jahre sind, so schnell vergeht die Zeit.

Viel ist passiert in den letzten Jahren, nicht nur auf dem Blog hat sich einiges getan, nein auch meine Einstellung zum Essen und so auch der Inhalt meiner Boxen hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Angefangen hat 2011 alles damit, das ich durch Zufall im Internet Bilder über BentoBoxen entdeckt hatte und die Idee ganz klasse fand. Nachdem ich die für mich perfekten Boxen gefunden und bestellt hatte, ging es im August 2011 los mit LeckerBoxen packen. Meine Intention dahinter war von dem täglichen Käsebrot in der Mittagspause, dem Fastfood-Restaurant sowie den Unmengen an Essen am Abend weg zu kommen.

wpid-IMG_1821-2012-04-10-07-16.JPG

Auch wenn die ersten 2-3 Wochen zu Beginn anstrengend waren, ich mich richtig durchorganisieren musste, es war eine der besten Entscheidungen die ich je in meinem Leben getroffen habe. Das ich nur durch die Umstellung meiner Ernährung, mehr frischem Obst und Gemüse und dem Packen von kompletten Mahlzeiten in einem Jahr auch noch abnehmen würde, das hätte ich mir absolut nicht träumen lassen. Ich war damals der Meinung, ich fühle mich in meiner Haut wohl, aber das habe ich mir glaube ich teilweise auch eingeredet, denn es war bestimmt nicht so. Im August 2011 habe ich bei einer Größe von 1,70m sage und schreibe 83kg auf die Waage gebracht, das kann weder gesund gewesen sein, noch kann ich mich wirklich wohlgefühlt haben. Knapp 1 Jahre nachdem ich begonnen habe meine LeckerBoxen zu packen habe ich über 10kg weniger auf der Waage gehabt und das nur durch eine komplette Umstellung meiner Ernährung. Heute wiege ich zwischen 68-69kg, gehe regelmässig 1x die Woche zum Yoga, versuche mich so mehr zu bewegen und fühle mich sehr wohl in meinem Körper. 

wpid-Apfelzeit-2012-09-17-09-00.jpgMit der Zeit habe ich aber auch den Inhalt meiner Boxen sowie der Lebensmittel die ich verwende nochmal drastisch geändert. Ich versuche so gut es geht auf bereits verarbeitete und mit Zusatzstoffen versehene Lebensmittel zu verzichten. Angefangen hat alles mit dem Verzicht auf Zucker, nachdem es mit einem Experiment in Fastenzeit angefangen hat, verzichte ich immer noch fast komplett auf Kristallzucker. Alles was ich backe wird mit Reissirup gesüßt und es kommt höchstens mal ein bisschen Puderzucker auf den Kuchen. Klar esse ich hin und wieder mal ein Stückchen Schokolade oder ein Stück Kuchen der mit Zucker gesüßt wurde, versuche aber so gut es geht drauf zu verzichten. Mein Magen und auch meine Haut danken es mir, denn gerade im Gesicht bin ich sehr anfällig für Pickel und unreine Haut. Zudem versuche ich so gut es geht auf Weizenmehl zu verzichten, alles was in meinem Backofen landet ist aus Dinkelmehl oder einer Mischung von glutenfreien Mehlsorten. Seit dem Sommer letzten Jahres habe ich aufgrund von Wochenlangen Magenproblemen auch den Verzehr von Kuhmilchprodukten fast komplett eingestellt. In meinem Müsli landet Nussmilch und Joghurt, Sahne und Creme Fraiche gibt es einfach nicht mehr auf dem Speiseplan. Was Käse angelangt, auf den kann ich nicht verzichten, aber ich kaufe ausschließlich Rohmilchkäse, Schafskäse oder Ziegenkäse.

wpid-Nudelnest1-2012-09-25-09-00.jpgAuch mein Fleischkonsum hat sich in den letzten 1,5 Jahren schleichend reduziert. Ich schätze ein gutes Stück Fleisch, esse es auch mit Genuss, aber öfter als alle 1-2 Wochen ein Stück muss wirklich nicht mehr sein. Daher ist der Inhalt meiner LeckerBoxen auch heute fast ausschließlich vegetarisch und durch den Verzicht auf Kuhmilchrodukte teilweise auch vegan.

Was meinen Blog, also die LeckerBox hier anbelangt, da hätte ich nicht gedacht das daraus das wird was es heute ist. Angefangen hat alles mit IPhone-Fotos weil ein Kollege meinte ich soll meine hübschen MittagsBoxen doch mal ins Internet stellen. Dabei waren die Bilder damals alles andere als hübsch 😉 Heute, nach drei Jahren ist es eine riesige Rezeptsammlung mit Ideen und Anregungen für das Essen außer Haus. Ich habe mich mit Foodfotografie und Foodstyling beschäftigt, schreibe Redaktionspläne für die kommenden Wochen, denke mir Rezepte aus, Fotografiere, mache Bildbearbeitung und habe doch tatsächlich Visitenkarten!

wpid-Zimt-Nussschnecken_1-2014-01-27-07-00.jpgAll das konnte aber nur zu dem werden, weil Ihr da seid! Ohne treue Leser, die mir Feedback geben, Sternchen, Herzchen und Däumchen bei Facebook, Twitter und Instagram verteilen, wäre die LeckerBox heute nicht das was sie ist. Danke das Ihr da seid, mir Feedback gebt, nachkocht und -backt und kommentiert!

Und bevor es hier jetzt noch sentimentaler wird und ich noch ein Tränchen verdrücke…das war mein persönlicher Rückblick auf 3 bzw. 3 1/2 Jahre LeckerBox!

Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß mit meiner Geburtstagswoche!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Halt, Stopp! Auch ich habe noch eine Frage für Euch:

Womit süße ich meinen Kuchen wenn ich backe? 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ 

(Antwort bis zum kommenden Samstag den 21.03.2015 merken!)

 

16 Gedanken zu „3 Jahre LeckerBox

  1. Avatar

    Liebe Simone von mir ganz herzliche Gläückwünsche zum 3. Bloggeburtstag. Es ist schon erstaunlich wie so eine Lunchbox das eigene Essverhalten verändern kann. Ich bin gespannt auf die nächsten Beiträge in Deiner Festwoche und wünsche Dir auch weiterhin viel Spass beim Bloggen.
    Viele lieben Grüße Danii

  2. Avatar

    Liebe Mone,

    herzlichen Glückwunsch. Und danke für die viele Mühe, das ganze Herzblut, was Du hier rein steckst. Ich lese Dich noch nicht drei Jahre, bin aber froh, Dich gefunden zu haben. Tolle Ideen, die ich oft umsetze! Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und uns Lesern auch!

    Liebe Grüße
    datNicole aus KÖln

  3. Avatar

    Liebe Simone,
    Herzlichen Glückwunsch zum 3. Bloggeburtstag. Die „Festwoche“ mit den Gastbeiträgen ist eine gelungene Sache, ich lese hier immer gern mit. Weiterhin viel Spaß beim Bloggen.

    Liebe Grüße,
    die Bentolily.

  4. Avatar

    Liebe Simone,

    heute ganz offiziell, denn man gratuliert ja nicht im Voraus: Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag. Ich wünsche dir noch eine Menge Kreativität und den Erhalt vieler Inspirationen, damit dein Blog noch lange am Leben erhalten bleibt.
    Ich persönlich habe deinen Blog erst kürzlich durch Zufall entdeckt. Auch das Thema Bento-/Lunchbox ist für mich noch sehr neu.
    Dein Blog und deine Instagram-Fotos sind wunderschön und ich freue mich täglich aufs neue etwas zu sehen bzw. im Blog zu lesen. Bei den Anblicken der leckeren Boxen bekomme ich richtig Hunger. 🙂 Ich finde die Vielfalt wirklich sehr gut und werde in Zukunft noch einiges hiervon mitnehmen.

    Vielen lieben Dank dafür.
    Drum feier heute deinen Geburtstag und genieße ein Stück Schokolade oder einen Kuchen. Heute muss gefeiert werden.

    Liebe Grüße
    Denise

  5. Avatar

    Alles Liebe zum Bloggeburstag! Ich hoffe auf weitere tolle Leckerboxen von dir in der Zukunft. Dein Blog ist eine echte Inspiration und freue mich jedesmal auf einen neuen Beitrag <3
    Drück dich!

    Liebe Grüße, Carmen

  6. Avatar

    Liebe Simone, alles Liebe zum Blog Geburtstag! Ich finde dein Blog so inspirierend und liebe die Rezepte, die Du teilst. Ich freue mich jeden Tag auf deine Boxen!
    LG,
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.