10 Jun

LeckerBox #107: Blumenkohl-Sticks mit Aprikosen-Chutney…

Blumenkohl mal anders, weder rund, noch gekocht und glitschig. Blumenkohl ist ja nicht so jedermanns Ding, warm und gekocht vielleicht noch, allerdings kalt in einer LunchBox nicht unbedingt. Aber Blumenkohl in Form von Pizzaboden finde ich total genial und voll lecker. Da so ein Stück Pizza aus Blumenkohlteig aber nicht so wirklich stabil ist musste was anderes her. Was als spontaner Versuch entstand ist dann auch noch so richtig gut geworden und ich hätte mich in diese Blumenkohl-Sticks rein setzen können.

Wenn Ihr aber noch auf der Suche nach einem Rezept für Pizza mit Blumenkohlteig seid, dann schaut mal bei Nike oder Juli vorbei, es sind beides tolle Rezepte!

wpid-Blumenkohl-Sticks_1-2015-06-10-07-00.jpg

Zu meinen Blumenkohl-Sticks habe ich Aprikosen-Chutney gegessen. Anfangs war ich noch ein wenig skeptisch, es stellte sich jedoch als eine prima Kombination heraus. Das Chutney ist bereits aus dem Jahr 2013, da habe ich es mit dem Einkochen meines Chutney-Vorrat etwas übertrieben 😉 Gekocht habe ich es damals nach dem Rezept von Isabel von Lecker Lezmi.

wpid-Blumenkohl-Sticks_3-2015-06-10-07-00.jpg

Rezept für ca. 20 Stück Blumenkohl-Sticks:

  • 400 g Blumenkohl (netto, bereits geputzt und in Röschen geteilt)
  • 60 g geriebene Möhre
  • 100 g geriebene Zucchini
  • 50 g fein geriebenen Knollensellerie
  • 1 Ei
  • 30 g Kichererbsenmehl (oder 60 g und das Dinkelmehl weg lassen)
  • 30 g Dinkelmehl
  • 6-8 EL geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver scharf
  • Vollkorn-Paniermehl zum Panieren
  • Olivenöl für die Pfanne

Den bereits in Röschen geteilten und gewaschen Blumenkohl etwas kleiner schneiden und in einen Standmixer geben (alternativ Küchenmaschine oder Pürierstab verwenden) und zu Blumenkohlreis verarbeiten.

Den Blumenkohlreis in eine große Schüssel geben und mit geriebener Möhre, geriebener und ausgedrückter Zucchini und geriebenen Knollensellerie mischen. Das Ei, Mehl und den geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzen und abschmecken.

Paniermehl auf einen Teller geben. Aus der Masse mit den Händen Sticks ca. in Fischstäbchengröße formen (der Teig ist klebrig, ggf. mit Hilfe von Frischhaltefolie formen). Die Sticks direkt auf dem Teller in Paniermehl wenden und auf einem anderen Teller ablegen. So mit der kompletten Teigmasse verfahren. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Blumenkohl-Sticks von beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller abtropfen lassen.

Jetzt entweder direkt warm z.B. zu Salat servieren, oder aber komplett erkalten lassen, über nacht im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Morgen in die MittagsBox packen.

wpid-Blumenkohl-Sticks_2-2015-06-10-07-00.jpg

Meine LeckerBox war zudem noch gefüllt mit ein paar Gurkenscheiben, Möhren und Möhrenblumen, kleinen Tomaten, Erdbeeren und einem Radieschen zur Blume geschnitten. Den Deckel der LunchBots, den Ihr im Hintergrund des Bildes seht, ist übrigens das „Kunststoff-Snap-On „Dots“ Cover“. Aktuell könnt Ihr die Cover bei Kivanta noch nicht einzeln erwerben, es gibt jedoch schon zwei Dosen die incl. des Dots-Cover erhältlich sind, klickt dazu bitte mal hier.

wpid-Blumenkohl-Sticks_4-2015-06-10-07-00.jpg

Und jetzt erzählt doch mal, wie steht ihr zu Blumenkohl, esst ihr ihn gerne oder nicht so sehr? Habt Ihr schon mal Pizza mit Blumenkohlteig ausprobiert?

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

Blumenkohl-Sticks mit Aprikosen-Chutney
Reicht für 4
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Vorbereitungszeit
20 min
Kochzeit
20 min
Gesamtzeit
40 min
Zutaten
  1. - 400 g Blumenkohl (netto, bereits geputzt und in Röschen geteilt)
  2. - 60 g geriebene Möhre
  3. - 100 g geriebene Zucchini
  4. - 50 g fein geriebenen Knollensellerie
  5. - 1 Ei
  6. - 30 g Kichererbsenmehl (oder 60 g und das Dinkelmehl weg lassen)
  7. - 30 g Dinkelmehl
  8. - 6-8 EL geriebenen Parmesan
  9. - Salz
  10. - Pfeffer
  11. - Kreuzkümmel
  12. - Paprikapulver scharf
  13. - Vollkorn-Paniermehl zum Panieren
  14. - Olivenöl für die Pfanne
Anleitung
  1. Den bereits in Röschen geteilten und gewaschen Blumenkohl etwas kleiner schneiden und in einen Standmixer geben (alternativ Küchenmaschine oder Pürierstab verwenden) und zu Blumenkohlreis verarbeiten.
  2. Den Blumenkohlreis in eine große Schüssel geben und mit geriebener Möhre, geriebener und ausgedrückter Zucchini und geriebenen Knollensellerie mischen. Das Ei, Mehl und den geriebenen Parmesan unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzen und abschmecken.
  3. Paniermehl auf einen Teller geben. Aus der Masse mit den Händen Sticks ca. in Fischstäbchengröße formen (der Teig ist klebrig, ggf. mit Hilfe von Frischhaltefolie formen). Die Sticks direkt auf dem Teller in Paniermehl wenden und auf einem anderen Teller ablegen. So mit der kompletten Teigmasse verfahren. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Blumenkohl-Sticks von beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Teller abtropfen lassen.
  4. Jetzt entweder direkt warm z.B. zu Salat servieren, oder aber komplett erkalten lassen, über nacht im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Morgen in die MittagsBox packen.
Abgeändert von Aprikosen-Chutney nach Lecker Lezmi
LeckerBox.com https://www.leckerbox.com/

4 Gedanken zu „LeckerBox #107: Blumenkohl-Sticks mit Aprikosen-Chutney…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox zur Zustimmung der Datenschutzbestimmung (DSGVO) ist zwingend erforderlich.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, Emailadresse und Website) durch diese Website einverstanden.