11 Nov

LeckerBox #131: Kartoffel-Linsen-Puffer *vegan *glutenfrei

Kennt Ihr das, das Wochenende total Kuddelmuddelig, man steht sich selber im Weg und bekommt irgendwie nicht wirklich das getan was man vor hat?
Zumindest kam mir dieses Wochenende so vor. Gestern war ich den ganzen Tag auf einer Veranstaltung mit Vorträgen, was mich so geschafft hat das ich um 20:00Uhr mit schepperndem Schädel ins Bettchen gekrabbelt bin. Und heute hatte ich das Gefühl, das ich mir selber im Weg stand. Am Ende habe ich zwar trotzdem alles geschafft was ich vor hatte…aber irgendwie war Kuddelmuddel 😉

Tja und dann hatte ich Euch ja noch ein Rezept versprochen, zumindest einigen bei Instagram. Hier also meine Kartoffel-Linsen-Puffer, angeregt durch Ina von Knusperkabinett.

Kartoffel-Linsen-Puffer_2-2018-11-11-20-30.jpg

Rezept für ca. 15 Stück:

  • 500 g Kartoffeln
  • 150 g Berglinsen oder rote Linsen
  • 1 rote Paprika
  • 150 g Möhren
  • 1 Daumenkuppen großes Stück Ingwer
  • 1 Daumenkuppen großes Stück Kurkuma
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen bis sie gar sind, die Linsen für ca. 1 Stunde in reichlich Wasser einweichen.
Paprika vom Kerngehäuse befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und auf einer groben Gemüsereibe reiben.
Ingwer und Kurkuma ebenfalls schälen und auf einer feinen Reibe reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer und Kurkuma darin andünsten, Paprika und geriebene Möhre hinzugeben und ein paar Minuten andünsten bis es gar ist.

Die Linsen nach dem einweichen gut abspülen und abtropfen lassen. Anschließend in einen Standmixer geben und zu einer cremigen Paste verarbeiten. Wenn Ihr das Gefühl habt, die Paste ist zu fest, dann gebt etwas Wasser hinzu.

Die Kartoffeln nach dem Kochen etwas abkühlen lassen und anschließen auf einer groben Gemüsereibe reiben. Das angedünstete Gemüse und die Linsenpaste hinzugeben und gut vermengen, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Kartoffel-Linsen-Teig nun mit feuchten Händen Frikadellenförmige Puffer formen und auf das Backblech legen.
Die Puffer für ca. 30 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit einmal wenden, so das sie von beiden Seiten schön braun werden.

Aus dem Backofen nehmen und direkt warm servieren, oder aber abkühlen lassen und für den nächsten Tag in die LunchBox füllen.

Kartoffel-Linsen-Puffer_1-2018-11-11-20-30.jpg

Für die Cashewmayonaise habe ich 75 g Cashews mit 50 ml Wasser, 3 EL Apfelessig, 3 EL Öl in den Standmixer gegeben und ca. 2-3 Minuten zu einer schönen cremigen Masse verarbeitet. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abgeschmeckt.

Zudem befand sich in meiner LunchBox Salat mit einem Senf-Dressing.

Ich wünsche Euch Morgen einen guten Wochenstart.

Mit gesundem und leckeren aus der Box,
Eure LeckerMone 🙂

Kartoffel-Linsen-Puffer
Reicht für 4
Schreib einen Testbericht
Drucken
Vorbereitungszeit
1 hr
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Vorbereitungszeit
1 hr
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
1 hr 30 min
Zutaten
  1. - 500 g Kartoffeln
  2. - 150 g Berglinsen oder rote Linsen
  3. - 1 rote Paprika
  4. - 150 g Möhren
  5. - 1 Daumenkuppen großes Stück Ingwer
  6. - 1 Daumenkuppen großes Stück Kurkuma
  7. - 2-3 EL Olivenöl
  8. - Kreuzkümmel
  9. - Salz
  10. - Pfeffer
Anleitung
  1. Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen bis sie gar sind, die Linsen für ca. 1 Stunde in reichlich Wasser einweichen.
  2. Paprika vom Kerngehäuse befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhren schälen und auf einer groben Gemüsereibe reiben.
  3. Ingwer und Kurkuma ebenfalls schälen und auf einer feinen Reibe reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer und Kurkuma darin andünsten, Paprika und geriebene Möhre hinzugeben und ein paar Minuten andünsten bis es gar ist.
  4. Die Linsen nach dem einweichen gut abspülen und abtropfen lassen. Anschließend in einen Standmixer geben und zu einer cremigen Paste verarbeiten. Wenn Ihr das Gefühl habt, die Paste ist zu fest, dann gebt etwas Wasser hinzu.
  5. Die Kartoffeln nach dem Kochen etwas abkühlen lassen und anschließen auf einer groben Gemüsereibe reiben. Das angedünstete Gemüse und die Linsenpaste hinzugeben und gut vermengen, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  6. Den Backofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Kartoffel-Linsen-Teig nun mit feuchten Händen Frikadellenförmige Puffer formen und auf das Backblech legen.
  7. Die Puffer für ca. 30 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit einmal wenden, so das sie von beiden Seiten schön braun werden.
  8. Aus dem Backofen nehmen und direkt warm servieren, oder aber abkühlen lassen und für den nächsten Tag in die LunchBox füllen.
Notizen
  1. Für die Cashewmayonaise habe ich 75 g Cashews mit 50 ml Wasser, 3 EL Apfelessig, 3 EL Öl in den Standmixer gegeben und ca. 2-3 Minuten zu einer schönen cremigen Masse verarbeitet. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abgeschmeckt.
LeckerBox.com https://www.leckerbox.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

* Die Checkbox zur Zustimmung der Datenschutzbestimmung (DSGVO) ist zwingend erforderlich.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklaerst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name, Emailadresse und Website) durch diese Website einverstanden.