12 Aug

LeckerBox goes Back to School: PausenBox #4 mit pikanten Schweineöhrchen…

wpid-Back_to_Scool_Banner-2013-08-5-07-00.jpg

Eine PausenBox, in der sich immer und immer wieder ein geschmiertes Brot befindet ist langweilig und würde mir irgendwann zum Hals raus hängen. Damit die PausenBox nicht zu langweilig aber auch nicht zu aufwendig wird, gibt es heute pikante Schweineöhrchen aus Blätterteig. Schweineöhrchen müssen nämlich nicht immer süß sein, sie können auch pikant sein, wie Ihr seht.

wpid-BackToSchool_4_1-2013-08-12-07-00.jpg

wpid-BackToSchool_4_2-2013-08-12-07-00.jpg

Weiterlesen

05 Aug

LeckerBox goes Back to School: PausenBox #3

wpid-Back_to_Scool_Banner-2013-08-5-07-001.jpg

Ich habe schon lange keine neuen LunchBots mehr gekauft, denn eigentlich habe ich ja genug Dosen. Man kann in der Regel nur zwei Dosen pro Tag und pro Person verwenden, eine zum Frühstück und eine zum Mittagessen. Da aber seit der letzten Woche die süßen kleinen Saucen-Dosen von LunchBots auf dem dem Deutschen Markt zu erhalten sind und ich unbedingt mehr als eine (die war ein Geschenk) haben wollte, bestellte ich also sowieso. Schon länger liebäugele ich mit der Trio und da habe ich sie mir dann doch mit bestellt. Die Aufteilung der Trio ist schöner als die Aufteilung der Quad, die ich bereits besitze. Bei der Quad sind mir die Fächer oftmals zu klein. Und für eine Pausenbox finde ich sie nahezu perfekt. Die beiden größeren Fächer eigenen sich super für Butterbrote, aber auch für frisches Obst und Gemüse. Und wenn man immer noch nicht genügend Unterteilungen hat, dann können auch hier immer noch Muffinförmchen aus Silikon verwendet werden.

wpid-BackToSchool_3_1-2013-08-5-07-001.jpg

In meiner PausenBox gibt es heute Omelette-Röllchen gefüllt mit rohem Schinken und Käse. Denn, es muss ja nicht immer ein Brot in der Box sein, auch Omelette eignet sich abgekühlt und aufgerollt perfekt als Pausensnack. Dazu wie immer frisches Obst und Gemüse, und die ersten gelben Birnentomaten aus eigener Ernte.

Weiterlesen

16 Jun

Buchweizen – Erdbeertörtchen…

wpid-Erdbeertoertchen_Buchweizen_1-2013-06-16-10-00.jpg

Als Jeanny (Zucker, Zimt und Liebe) vor einigen Wochen Ihre Schwarzplentene – Torte postete hüpfte mein Herzchen im wahrsten Sinne des Wortes. „Ein Kuchen mit Buchweizenmehl“ dachte ich nur. Ich bin immer wieder auf der Suche nach Rezepten ohne Gluten, denn wie Ihr bereits wisst, dürfen mein Vater und meine Schwester diese nicht zu sich nehmen. Da aber auch Bekannterweise in Marmelade Zucker ist, und ich es immer noch nicht geschafft habe mich dem Thema: „Marmelade ohne Gelierzucker“ auseinanderzusetzen, musste das Rezept umgewandelt werden. Denn auch auf Zucker sollen beide verzichten. Mir kam also die Idee von kleinen Törtchen, anstatt einer großen Torte. Und da ich in der vergangenen Woche die ersten tollen deutschen Erdbeeren gekauft habe, stand meine Idee auf einmal fest. Kleine Törtchen mit Sahne und Erdbeeren, denn ich benötigte ja eine süße Leckerei, denn meine Eltern waren gestern zum Kaffee eingeladen. Und was daraus entstanden ist, das seht Ihr ja bereits. Die Törtchen waren so lecker, alle waren begeistert.

wpid-Erdbeertoertchen_Buchweizen_3-2013-06-16-10-00.jpg

Weiterlesen

10 Jun

Zucchini im Teigmantel…ein schnelles Fingerfood!

In der letzten Woche gab es in der MittwochsBox bei mir Börek gefüllt mit Spinat und daher hatte ich am Ende noch 5 Blätter Filo-/Yufkateig übrig. Da sich der Teig geöffnet im Kühlschrank nicht lange hält, musste ich ihn schnell verarbeiten.

wpid-Zucchini_Teigmantel_1-2013-06-10-07-002.jpg

Zudem hatte ich noch frische Zucchini im Kühlschrank, da kam mir also die Idee Zucchini in einen Mantel aus Yufkateig zu hüllen. Und da ich nichts lieber habe, als angebratene Zucchini mit Oregano, wurden auch diese mit Oregano bestreut. Und um das ganze zu dippen dazu noch meine schnellste Lieblingssauce, denn die Zutaten sind eigentlich immer zu Hause vorrätig.

Zutaten für 10 Stück:

  • 1 mittelgroße Zucchini (oder zwei kleine)
  • 5 Blätter Yufka-/Filoteig
  • Olivenöl
  • Oregano-Gewürz

wpid-Zucchini_Teigmantel_3-2013-06-10-07-002.jpg

Weiterlesen

05 Jun

MittwochsBox #18: Spinat-Börek, ein veganer Kochversuch…

wpid-Spinat_Boerek_1-2013-06-5-07-00.jpg

Ich bin wieder auf den Geschmack von Yufka / Filoteig gekommen. Als ich den Gastpost für Carmen von Fabulatoria schrieb, habe ich seit langem noch mal Yufkateig verarbeitet. Und da mir die Röllchen damals so gut geschmeckt haben, stand für mich recht schnell fest, was ich für die MittwochsBox füllen möchte. Seit einiger Zeit wollte ich schon immer mal Seidentofu ausprobieren, die perfekte Gelegenheit mal eine ganz vegane LeckerBox zu erstellen. Nein, ich möchte mich nicht „nur“ vegan ernähren, aber ich finde es spannend, so etwas auszuprobieren. Außerdem erhalte ich immer wieder Anregungen durch meine veganen Leser, so etwas mal zu testen. Bei mir gibt es also diese Woche in der MittwochBox ein veganes Börek, gefüllt mit Spinat und Seidentofu, denn Yufkateig ist komplett pflanzlich.

wpid-Spinat_Boerek_2-2013-06-5-07-00.jpg

Zutaten für 10 Stück:

  • ca. 250 g frischen Spinat
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 250 g Seidentofu (alternativ Schafskäse)
  • Salz & Pfeffer
  • Kreukümmel
  • 5 Blätter Yufka- oder Filoteig (Tante Fanny)
  • Sesam

Weiterlesen

15 Mai

MittwochsBox #15: Buttermilch-Vanillehörnchen mit Rhabarber..natürlich!

wpid-buttermilchhocc88rnchen_1-2013-05-15-07-00.jpg

Frühling! Für mich sind eindeutig die wichtigsten und tollsten Nahrungsmittel im Frühling: Rhabarber und Erdbeeren. Und da es bisher kaum deutsche Erdbeeren gibt, bzw. diese noch recht teuer sind, muss der Rhabarber nochmals herhalten. Ich hatte Euch ja bereits vorgewarnt: das ein oder andere Rhabarber-Rezept kommt noch. Von mir gibt es heute auch kein Mittagessen, sondern mal eine süß/saure FrühstücksBox. Eigentlich würde ich ja mal gerne etwas pikantes mit Rhabarber kochen, jedoch sind mir bisher nicht wirklich tolle Rezepte über den Weg gelaufen. Mal sehen, vielleicht findet sich ja noch etwas oder hat jemand von Euch ein tolles pikantes Rezept mit Rhabarber für mich?

Meine MittwochsBox-FrühstücksBox ist heute gefüllt mit Buttermilch-Vanillehörnchen, gefüllt mit Rhabarber!

wpid-buttermilchhocc88rnchen_2-2013-05-15-07-00.jpg

Zutaten für ca. 8 Stück:

  • 300 g Dinkelmehl 630
  • 1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 75 g kalte Butter in Stücken
  • 3 EL Reissirup (alternativ brauner Zucker oder Agavendicksaft)
  • 150 ml Buttermilch
  • 1/2 TL Bourbon-Vanille Pulver
  • 1 1/2 Stangen Rhabarber (Himbeerroten)
  • Buttermilch zum bestreichen
  • 1 Bogen Backpapier

wpid-buttermilchhocc88rnchen_4-2013-05-15-07-00.jpg

Weiterlesen

08 Mai

MittwochsBox #14: Buchweizen-Crepê gefüllt mit Quinoa…

wpid-buchweizencrepe_quinoa_1-2013-05-8-07-001.jpg

„Quinoa“! Ein glutenfreies Lebensmittel, da liegt doch nichts näher als die ganze Speise „glutenfrei“ zu gestalten! Meine MittwochsBox sollte gerollte Crepês gefüllte mit Quinoa beinhalten. Und da ich gerade meinen Vorratsschrank etwas leere, hatte ich kein Dinkelmehl mehr für die Crepês. Auf reines Weizenmehl hatte ich jedoch keine Lust, obwohl sich noch ein riesiges Paket in meinem Schrank befindet. Und da fiel mein Blick auf noch eine geschlossene Packung Buchweizenmehl. Gekauft hatte ich das mal, um für meinen Vater, der keine Gluten zu sich nehmen darf, ein Brot zu backen. Das Brot wurde dann auch schon vor einigen Monaten gebacken, aber scheinbar hatte ich wohl noch ein Paket Buchweizenmehl gekauft. Warum eigentlich nicht Crepê aus Buchweizenmehl backen, es gibt doch immerhin ganz viele Menschen die Pancakes aus Buchweizenmehl backen.

Gesagt getan, meine Crepê wurden aus Buchweizenmehl gebacken. Und ich frage mich schon die ganze Zeit warum ich nicht schon früher auf die Idee gekommen bin, Pfannkuchen oder Crepê aus Buchweizenmehl zu backen. Denn, ich bin total begeistert. Die Konsistenz ist ganz anders, als die mit Weizenmehl gebackenen. Viel fester, ohne hart zu werden und sie stocken viel schneller. Zudem lässt sich der Crepê oder Pfannkuchen so auch viel, viel besser wenden ohne kaputt zu gehen. Den Geschmack vom Buchweizenmehl finde ich super, auch wenn ich schon häufig gelesen habe, dass viele dem Geschmack des Buchweizenmehl nichts abgewinnen können.

wpid-buchweizencrepe_quinoa_2-2013-05-8-07-001.jpg

Weiterlesen

24 Apr

MittwochsBox #12: Tortilla-Muffins mit Spinat…

wpid-tortilla-muffins_1-2013-04-24-09-001.jpg

„Kartoffeln“, so lautet das Thema der MittwochsBox diese Woche! Bei mir sind aus den Kartoffeln „Tortilla-Muffins“ entstanden. Eine Tortilla im Mini-Format, so das man sie gut in einer MittagsBox verpacken kann. Das es wirklich so gut klappen wird, hätte ich gar nicht gedacht. Ich hatte schon Angst, dass die kleinen Teilchen in den Muffinförmchen festbacken und es ein heilloses Gematsche wird. Glücklicherweise, habe ich mich geirrt und es hat wunderbar funktioniert. Zusätzlich zu den Kartoffeln, habe ich noch etwas Spinat in die Muffin-Tortillas gegeben.

wpid-tortilla-muffins-2013-04-24-09-001.jpg

Weiterlesen

13 Apr

Wochenendleckerei: Mini-Quiche mit Fenchel und Möhren…

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich unterbreche meine regelmäßige Blogpostreihenfolge heute mal mit einem Sonder-Post am Wochenende. Das genau dieses Rezept auf meinem Blog landet, liegt daran, dass sich die liebe Frau Glasgeflüster eben dieses gewünscht hat.

Wir kennen uns seit „Shoot The Food“ im September 2012 in Hamburg, aber dort muss ich zugeben, haben wir gar nicht viel miteinander gesprochen. Irgendwie waren wir alle viel zu viel mit unseren Kameras und dem Fotografieren beschäftigt. Den Blog der lieben Frau Glasgeflüster lese ich seit her jedoch regelmäßig. Und seit ein paar Wochen ist Britta nun auch bei Instagram. Kurz bevor wir über Ostern nach Cuxhaven gefahren sind postete sie ebenfalls Bilder von Cuxhaven, und so kamen wir über Instagram kurz ins Gespräch. Wie der Zufall es nun wollte, war auch Sie an Ostersamstag in Cuxhaven und wir haben uns beim Osterfeuer am Strandhaus Döse kurz auf einen kleinen Plausch getroffen. Es war nicht lange, da wir noch zum Essen wollten, aber es war wirklich sehr lustig! Wir haben uns sehr gut unterhalten, nachdem wir uns dick eingepackt in Mütze, Schal und Daunenjacke denn dann auch mal endlich gefunden hatten 😉

wpid-mini_quiche_fenchel_1-2013-04-13-09-00.jpg

In der letzten Woche habe ich dann Abends diese Mini-Quiche mit Fenchel und Möhren gemacht. Bis ich dann fertig war und alles aus dem Ofen kam, war es draußen natürlich schon viel zu dunkel, um noch alles zu fotografieren. So beschloss ich also, dass die Mini-Quiche nicht fotografiert werden und dazu kein Rezept auf den Blog kommt. Am nächsten Morgen packte ich unsere MittagsBoxen und die Mini-Quiche wanderte mit zur Arbeit. Dort machte ich Mittags ein Foto uns postete es bei Instagram! Und jetzt kommt Frau Glasgeflüster ins Spiel: sie war so begeistert von den Mini-Quiche, dass sie mich anschrieb, ich solle das Rezept doch bitte auf meinen Blog bringen. Mhhhmmm dachte ich mir, dann musst du sie noch mal machen, oder auch doch nicht. Es waren noch zwei Quiche zu Hause. Und da es ja jetzt Abends glücklicherweise wieder länger hell ist, habe ich es dann wirklich Abends noch geschafft ein paar vernünftige Bilder hinzubekommen, um der lieben Britta Ihren Wunsch zu erfüllen 😉

Weiterlesen

27 Mrz

Zum Frühstück: Apfelsandwich mit Erdnussbutter und Granola…

wpid-apfelsandwich_1-2013-03-27-09-001.jpg

Ich hoffe ich habe einen würdigen Ersatz für die MittwochsBox in dieser Woche für Euch gefunden. Habt Ihr schon mal was von einem „Apfelsandwich mit Erdnussbutter und Granola“ gehört? Nein? Okay, das wundert mich aber auch nicht, denn auch ich habe selbige nur durch Zufall entdeckt. Ich folge einigen amerikanischen LunchBox „Mommy’s“ bei Instagram, und dort habe ich zuletzt das Apfelsandwich gesehen. Befragt man Google zu dem deutschen Suchbegriff „Apfelsandwich mit Erdnussbutter und Granola“, findet man zumindest nicht das, was ich hier meine, sondern nur Toastbrot mit Apfel und Erdnussbutter. Was ich jedoch meine sind Apfelscheiben, bestrichen mit Erdnussbutter und bestreut mit Granola. Und das findet man über die Google Bildersuche letztendlich nur mit der Suchabfrage „apple sandwich with peanut butter and granola“

wpid-apfelsandwich_2-2013-03-27-09-001.jpg

Da ich mittlerweile einen richtig tollen Standmixer besitze, wird hier alle 1-2 Wochen frische Erdnussbutter produziert. Die Zeiten, in denen ich mich mit dem Pürierstab abgemüht habe, um Erdnussbutter zu erstellen sind vorbei. Und wenn man einen Standmixer besitzt, dann ist es auch wirklich nicht mehr nötig noch Erdnussöl zu den Nüssen zu geben, wie ich hier berichtete. Das gelingt mit einem tollen Mixer auch ganz ohne Öl. Einfach die gerösteten Nüsse in den Mixer werfen und fertig ist das Ganze ;-).

Weiterlesen

21 Mrz

Riesengroßes Osterfrühstück vor den Ferien…

Guten Morgen Ihr Lieben,

und hier ist nun der fertig gedeckte Frühstückstisch für das Osterfrühstück vor den Ferien.

Zusammen mit mir gefrühstückt haben:

wpid-ostertisch-2013-03-21-09-00.jpg

Ich danke Euch allen fürs teilnehmen und das Ihr zusammen mit mir gefrühstückt habt. Vielleicht findet der ein oder andere von Euch hier ja noch ein paar Anregungen für Ostern. Ostern werde ich an der See verbringen, mir den Wind um die Ohren wehen lassen und vielleicht das ein oder andere Osterei im Sand verstecken. Ganz ruhig wird es hier jedoch in der Woche vor Ostern nicht, Ihr werdet auch in der nächsten Woche zwei Artikel von mir erhalten.

Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche und schon mal ein schönes Wochenende…

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

07 Feb

MittwochsBox #4: Macht Ihr mit? Thema: „Fingerfood“…

Ihr seit verrückt, so viele Teilnehmer bei der Salat – MittwochsBox Runde #3! Ich freue mich wahnsinnig, und Ihr hattet alle soooo tolle Ideen und habt so schöne Fotos gemacht.

Da es irgendwann unübersichtlich wird, sich durch die ganzen Kommentare zu arbeiten, gibt es auch heute wieder eine schön säuberliche Liste aller Teilnehmer von gestern aufgelistet.

Und jetzt zur Themenbekanntgabe für nächste Woche! Die MittwochsBox am 13.02.2013 steht unter dem Thema „Fingerfood“!

Unter „Fingerfood“ versteht man alles, was man mal schnell zwischendurch in die Hand nehmen und futtern kann. Für „Fingerfood“ benötigt man, wie der Name bereits sagt, „die Finger“ und kein Besteck!

wpid-mb_thema_fingerfood_1-2013-02-7-09-00.jpg

Was mir nicht so alles zum Thema „Fingerfood“ einfällt:

  • gefüllte Yufka-Röllchen
  • Pizzaschnecken
  • kleine Küchlein
  • kleine Mini-Pizzen
  • Blätterteigtaschen
  • Flammkuchentaschen
  • Mini Frikadellen
  • Grissini
  • Snack Gemüse

wpid-mb_thema_fingerfood_2-2013-02-7-09-00.jpg

Und, habt Ihr bereits eine Idee für eine MittwochsBox voller „Fingerfood“? Euch fällt doch bestimmt was ein!

Ich freue mich auf alle von Euch, die teilnehmen!

Mit gesundem und leckeren aus der Box,

Eure LeckerMone 🙂

21 Jan

LeckerBox #77: Herzhafte HandPies mit Kürbis, Ricotta und einem Hauch von Muskat…

wpid-handpie_kucc88rbis_1-2013-01-21-09-002.jpg

Am liebsten habe ich ja eine LeckerBox, die man einfach unterwegs mit den Fingern und einem Picker plündern kann, für die man also kein Besteck benötigt.

Was eignet sich da besser, als ein paar HandPies, und wenn die dann noch herzhaft gefüllt und nicht süß sind, perfekt!

Mein absolutes Wintergemüse 2012/2013 ist der Kürbis (ja den kann man immer noch bei den Gemüsehändlern und in den Supermärkten kaufen). Dadurch, dass er so vielseitig ist, man mit ihm kochen und backen kann, kann man so vieles mit ihm anstellen. Wie zum Beispiel diese kleinen kross gebackenen HandPies, gefüllt mit Kürbis, Ricotta und einem Hauch von Muskat.

Das Rezept des Teiges kennt Ihr bereits von meinen Kräckerstangen und den Kürbis-Tartelettes, ich werde es der Vollständigkeit halber aber nochmals aufschreiben.

Weiterlesen

30 Dez

Schnelle Leckerei zu Silvester…

wpid-curry-schnecken_1-2012-12-30-15-15.jpg

Such Ihr noch eine schnelle Leckerei für Silvester? Oder geht es Euch ebenfalls so wie mir, wenn das Silvestermahl so ca. 2 Stündchen vorüber ist, das man für zwischendurch noch mal schnell was zu knabbern braucht?

Es sollte aber nichts süßes, sondern eher etwas herzhaftes sein, was aber auch nicht all zu fettig ist!

Dann habe ich hier vielleicht etwas für Euch: „Curry-Schnecken mit Cashewkernen“ . Sie sind RuckZuck zubereitet und wenn man Quark, Öl, Currypaste (oder vielleicht Pesto) und ein paar Nüsse im Hause hat eine ganz schnelle Last Minute Leckerei.

Weiterlesen

19 Dez

LeckerBox #74: Quark-Mohnstollen mit Marzipan…umrandet von frischem Obst!

wpid-quark-mohn-stollen_1-2012-12-19-20-151.jpg

Warum raubt einem die Weihnachtszeit nur so viel Zeit? Dabei ist es nicht mal so, dass mir die ganze Zeit fehlt, weil ich noch Weihnachtsgeschenke kaufen muss! Nein, irgendwie kommt im Moment alles auf einmal.

Ich bin wirklich froh wenn Freitagnachmittag ist und endlich ein paar freie Tage vor der Haustüre stehen…jetzt fehlt nur noch der Schnee zu Weihnachten. Aber auf den Schnee müssen wir glaube ich in diesem Jahr verzichten.

Zu Sankt Martin hatte ich ja bereits erwähnt, dass Hefe und ich nicht die besten Freunde sind. Es gibt ein einziges Dinkel-Guten Morgen Brötchen Rezept, das bei mir immer wunderbar gelingt, aber mit allem anderen und Hefe bleibe ich immer noch sehr skeptisch. Da kam mir dieses Rezept eines Quark-Mohnstollen mit Marzipan (ohne Hefe) doch gerade recht. Der Stollen ist ganz fix zubereitet und schmeckt einfach wunderbar. Es wird zwar ein riesen Stollen, mit dem man eine ganze Familie für zwei Tage satt bekommt, aber er ist sooo lecker. Das Rezept stammt ursprünglich aus einer älteren Backzeitschrift, ich habe es jedoch etwas abgewandelt, so das der Stollen etwas Weihnachtlicher schmeckt.

Weiterlesen